…schützt vor vielen Gefahren.

Hier ein paar Tipps dazu:

  • Über aktuelle Bedrohungen in Presse, Fernsehen oder einschlägigen Webseiten  informieren
  • Den PC regelmäßig entschlacken
    • Cookies, Verläufe in Browsern löschen
    • Alte Software aktualisieren oder deinstallieren
  • Auf keinen Fall veraltete Betriebssysteme mehr verwenden, wenn PC, SmartPhone oder Tablet ins Internet gehen:
    • WINDOWS 7 oder früher
    • ANDROID 3 oder früher
    • iOS, MacOS – immer auf die aktuelle Version updaten
  • Rettungssystem (Live-Rescue) mit Antiviren-Software auf USB-Stick oder CD anlegen
  • Regelmäßig die Passwörter wechseln und immer starke Passwörter wählen, besonders bei:
    • E-Mail-Accounts
    • Soziale Netzwerke (Facebook, Xing etc.)
    • Händler (AMAZON, eBay etc.)
    • Finanzdienste (PayPal, Bank etc.)
  • Wenn der Dienst es anbietet, immer eine 2-Faktor-Authentifizierung nutzen (siehe dort).
  • Niemals Queranmeldungen nutzen: Viele Dienste bieten zur einfachen Anmeldung die Möglichkeit, sich mit seiner FACEBOOK- oder AMAZON-Anmeldung Zugang zu verschaffen. Falls diese doch einmal verwendet wird, unbedingt danach alle Passwörter ändern!