Internet of Things oder
Das Internet der Dinge

Gegen Ende 2019 wird eingeschätzt, dass etwa 8 Milliarden Geräte weltweit im Internet sind. Wohlbemerkt redet man vom IoT. Damit sind nicht Computer, Tablet PCs und Smartphones gemeint, sondern Alltagsgeräte wie

  • Kühlschränke
  • Drucker
  • Staubsauger
  • IP-Kameras
  • Wearables
  • Uhren
  • Heizungen
  • Autos und so weiter

Die Aufzählung könnte fast unendlich fortgesetzt werden. Man redet von „Smarten Geräten“, die meist über Apps auf Smartphones gesteuert werden.
Werden solche Geräte gehackt, können unterschiedlichste Attacken gefahren werden. Besonders beliebt bei Angreifern sind Kameras aller Klassen. Mit Bildern und Videos können die Besitzer erpresst werden.
Daher unbedingt WPS (WiFi Protected Setup) abschalten. Ebenso sollte UPnP (Universal Plug and Play) im Router abgeschaltet werden. Beide Methoden sind zwar bequem in der Einbindung eines Gerätes ins Netzwerk, aber sie können auch leicht für Angriffe missbraucht werden.